Geschichte und Sightseeing
Geschichte und Sightseeing | Kuba entdecken mit travel-to-nature

Geschichte und Sightseeing in den Städten

Erkunden Sie die Städte Kubas

Schmale Gassen, geschichtsträchtige Bauwerke und bunte Fassaden - willkommen in den quirligen Städten Kubas. Geprägt von der Geschichte Kubas versprüht jede Stadt ihren eigenen Charme und Flair. Das quirlige Stadtleben in Havanna ist kaum zu Vergleichen mit dem gemütlichen Leben in Cienfuegos oder dem nostalgischen Straßenleben in Santiago de Cuba. Diese Vielfalt gilt es während Ihrem Kuba-Urlaub zu erkunden und was ist dafür besser geeignet als eine Stadtführung mit einem lokalen Guide?


Havanna

Havanna empfängt Sie mit einer bunten Vielfalt an Menschen, Bauwerken und Geschichten, die Sie auf einer Stadtführung kennenlernen. Ob Sie die Hauptstadt Havannas stilecht im Oldtimer oder Bici-Taxi erkunden oder doch lieber zu Fuß durch die Gassen spazieren, ist Ihnen überlassen. Hier haben wir Ihnen eine bunte Auswahl an Stadtrundfahrten und Stadtrundgängen ausgesucht, die Ihnen das Leben in Havanna mit unterschiedlichen Schwerpunkten näher bringen. Tauchen Sie in das faszinierende Stadtlebeben ein!

  • Bici-Taxi auf den Straßen in Havanna, Kuba
  • Skyline der Küste von Havanna, Kuba
  • Kathedralenplatz von Havanna, Kuba

Lernen Sie den historischen Teil Havannas auf dieser Tour kennen. Gemeinsam mit einem Deutsch sprechenden Reiseleiter aus Kuba besuchen Sie die vier faszinierenden Plätze „Plaza de la Catedral“, „Plaza Vieja“, „Plaza de Armas“ und den „Plaza San Francisco de Asis“. Um Sie während der Stadtführung bei Laune zu halten, wartet in besonderen Lokalitäten ein wohltuendes Erfrischungsgetränk auf Sie.

Genießen Sie Kuba-Feeling pur! Im traditionellen Oldtimer erkunden Sie das moderne Havanna. Von der Festungsanlage Morro-Cabaña aus staunen Sie über den herrlichen Ausblick auf die Stadt und die Küste der Insel. Ein absolutes Highlight ist die Fahrt entlang der berühmten Uferpromenade Havannas, dem Malecón, von wo aus Sie weitere berühmte Orte Havannas ansteuern.

Spazieren Sie vormittags durch den historischen Teil Havannas und lassen Sie den ursprünglichen Charme und das warme Ambiente der Stadt auf sich wirken. Unterwegs stärken Sie sich an besonderen, geschichtsträchtigen Orten mit leckeren Erfrischungsgetränken und setzen die Stadtführung anschließend im quietschbunten Oldtimer fort. Die Panoramafahrt führt Sie durch den modernen Teil Havannas und entlang des berühmten Malecón.

Wandeln Sie auf den Spuren Hemingways! In San Francisco de Paula besuchen Sie das Museum in der Villa Vigia, dem ehemaligen Wohnort Hemingways. Unterwegs halten Sie in Cojímar, wo Hemingway den bekannten Roman „Der alte Mann und das Meer“ geschrieben hat. Außerdem besuchen Sie eine Ziegenfarm und werden in die Geheimnisse der Käseherstellung eingeweiht. Den leckeren Käse dürfen Sie selbstverständlich kosten und im Restaurant „Mediterraneo“ wird Ihnen ein ausgezeichnetes Mittagessen serviert.

Auf dem Weg zu dem beeindruckenden Museo Nacional de Bellas Artes de Cuba, das über 30.000 Kunstwerke beherbergt, lernen Sie die Kunst-Szene Havannas kennen. Der spezielle Art-Guide bringt Ihnen die vielfältige kubanische Kunst näher, die in der Hauptstadt allgegenwärtig ist. Bestaunen Sie kubanische Kunstwerke in Museen, Galerien oder einfach auf der Straße und an öffentlichen Plätzen.

Mit dem Boot gelangen Sie vom historischen Kern Havannas nach Regla, einem ehemaligen Fischerdorf, wo Sie einen Einblick in die Welt der afrokubanischen Religion Santería erhalten. In Regla wird diese Religion mit ihren Ritualen noch bis heute ausgeprägt gelebt und praktiziert. Als Highlight besuchen Sie die Kirche, in der die schwarze Madonna, die Schutzpatronin Havannas, steht. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken und neuem Wissen treten Sie nach einem interessanten Gespräch mit einem Santería-Priester ihren Rückweg nach Havanna an.

Tauchen Sie ein in die Geschichte der Kubanischen Revolution! Sie starten diese Tour mit einem Besuch des Revolutionsmuseums, das im ehemaligen Präsidentenpalast errichtet worden ist. Hier wird die legendäre Revolution Kubas dokumentiert und Sie bekommen einen Einblick in die damalige politische Situation, welche die von Fidel Castro angeführte Revolution ermöglichte. Nach dem Ausflug in die Vergangenheit geht es zurück in die Gegenwart und Sie besuchen eine „Bodega“. Das landestypische Lebensmittel-Rationierungsgeschäft und der Gemüsemarkt sind Kubanern vorbehalten und daher ein einmaliges Erlebnis für Sie! Zum Ende der Tour fahren Sie stilecht über den Malecón und lassen die Erlebnisse des Tages noch mal Revue passieren.

In einem bunten amerikanischen Oldtimer und mit fachkundigem Guide erkunden Sie die Architektur Havannas. In der kubanischen Hauptstadt können Sie vom typischen Kolonialstil bis hin zur Art déco viele weitere Baustile bewundern. Entdecken Sie gut erhaltene Schätze der Baukunst an teilweise verborgenen Plätzen und tauchen Sie so in die Geschichte Havannas ein.

Genießen Sie Havanna mit allen Sinnen! Auf der Havanna Food Tour lernen Sie die verschiedenen kulinarischen Besonderheiten Kubas kennen. In Habana Vieja, Centro Habana und Vedado erleben Sie zunächst die authentische Straßenküche Kubas, bevor Sie sich auf die Suche nach dem typischen Café Cubano, Churros, Hamburger und Zuckerrohrsaft begeben. Was genau Sie auf der Tour alles verkosten, hängt in Kuba von der Saison und der Situation ab. „No es facil“, sagen die Kubaner oft. Vor allem, wenn man für die alltäglichen Dinge auch noch Schlange stehen muss. Was das genau heißt, erleben Sie zum Bespiel in der bekannten Eisdiele „Coppelia“.

Ein Besuch bei einem waschechten Oldtimer-Mechaniker darf auf Ihrer Kuba-Reise auf keinen Fall fehlen! Der karibische Inselstaat mit seiner reichen Geschichte ist bekannt für die vielen Oldtimer, welche noch heute durch die Straßen Havannas kreuzen und das Straßenbild prägen. Zu verdanken ist dies der außergewöhnlichen Arbeit der geschickten Mechaniker, die die Oldtimer seit den 1950er-Jahren am Laufen halten. Ein sehr erfahrener Mechaniker und Meister auf seinem Gebiet öffnet die Tore seiner Werkstatt für Sie und zeigt Ihnen, wie viel Geschick und Improvisationstalent bei den Reparaturen der Oldtimer gefragt ist.


Santiago de Cuba

Die ehemalige Hauptstadt Santiago de Cuba steht im Zeichen der Kultur. Insbesondere für den farbenfrohen Karneval und den eigenen Musikstil des kubanischen Son ist die zweitgrößten Stadt Kubas bekannt. Doch auch in der Geschichte Kubas spielte Santiago de Cuba eine wichtige Rolle und so können Sie den Revolutionsplatz und die Moncada-Kaserne, mit deren Erstürmung die kubanische revolution begann, besuchen. Wer dem Trubel der Stadt entfliehen möchte, findet auch in der näheren Umgebung interessante Ausflugsziele in der Natur. Schmöckern Sie sich doch einfach mal durch die verschiedenen Stadtführungen in Santaigo de Cuba!

  • Festung in Santiago de Cuba
  • Platz in Santiago de Cuba

Lernen Sie das authentische Santiago de Cuba bei einem Stadtrundgang kennen! Die Tour beginnt am Revolutionsplatz „Plaza de la Revolución” und der von Fidel 1953 erstürmten Moncada-Kaserne. Anschließend bummeln Sie durch die Stadt, vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie dem „Parque Céspedes”, der „Casa Velazquez”, dem Karnevals-Museum, der „Calle Heredia” und dem „Plaza Dolores”. Von der Festung „El Morro” aus genießen Sie einen herrlichen Ausblick, bevor Sie die Tour auf dem Friedhof „Santa Ifigenia” mit den Gräbern der Bacardí-Dynastie, des Nationalhelden José Martí sowie mit der letzten Ruhestätte von „El Comandante Fidel Castro” gemütlich ausklingen lassen.

Sie möchten dem Trubel der Stadt entfliehen? Dann unternehmen Sie mit einem lokalen Guide einen Ausflug zum „Gran Piedra”. Der „Große Stein“ befindet sich ungefähr auf 1.200 Meter über dem Meeresspiegel innerhalb der Bergkette der „Sierra Maestra”. Ein perfekter Ort für die Beobachtung aller Arten von einheimischer Flora und Fauna! Abschließend besuchen Sie das Museum „La Isabélica”, das die Traditionen des Kaffeeanbaus der ehemaligen französischen Plantagenbesitzer zeigt.

Wandeln Sie auf den Spuren der Bacardí-Dynastie und lernen Sie alles Wissenswerte über den Rum, das Lieblingsgetränk der Kubaner! Die Tour führt Sie durch das elegante Wohnviertel „Vista Alegre“, vorbei an den ehemaligen Besitztümern der Anteilseigner der Rumfabrik „Fábrica de Ron Bacardí“. Anschließend besuchen Sie die Familiengräber der Familie Bacardí auf dem Friedhof „Santa Ifigenia“, einem Weltkulturerbe Kubas. Weiter geht es zur „Barrita de Ron Caney“, wo Rum abgefüllt wird und die an die ursprüngliche Bodega der Fabrik angrenzt. Im Stadtmuseum „Emilio Bacardí“ vereinen sich die Firmengeschichte Bacardís mit der lokalen Historie und jener Kubas. Der Rundgang endet im „Museo del Ron“ mit dem dazugehörigen Rum-Spezialgeschäft im historischen Zentrum der Stadt.


Infos zu den Stadtführungen

Die Touren starten in der Regel vormittags (in einer Gruppe ab 9 Uhr, bei Privattouren ist die Uhrzeit flexibel handhabbar).

Je nach Umfang dauern die Touren zwischen zwei und neun Stunden. 

Für die Stadtführungen sollten Sie gut zu Fuß sein, müssen aber keine sportliche Höchstleistung erbringen.

Bei den Stadtführungen gibt es keine Altersbeschränkung. Je nach Tour kann es jedoch für Kinder etwas zu anstrengend, zu lang oder zu langweilig werden.

Bei den Stadtführungen sollten Sie auf jeden Fall bequeme Schuhe anziehen und je nach Saison Sonnencreme, Sonnenhut und Trinkflasche mitbringen. 

Preislich unterscheiden sich die Touren je nach Länge der Führung. Ab 40 € können Sie sich schon einer Tour anschließen und Havanna erkunden. Tagestouren in Baracoa mit einem lokalen Guide können ab 65 € pro Person gebucht werden.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK