if ((document.cookie.indexOf("ttncookie=true") > -1) { } Klima, Wetter & beste Reisezeit für Kuba | Infos von travel-to-nature - Kuba
Klima, Wetter & Reisezeit
Klima, Wetter & beste Reisezeit für Kuba | Infos von travel-to-nature

Klima, Wetter und die beste Reisezeit für Kuba

Klima & Wetter

Auf Kuba herrscht heißes, tropisches Klima, welches jedoch durch ständige Winde gemildert wird. Wirbelstürme treten oft im August bis November auf. Die Temperaturen im Sommer liegen zwischen 25 und 30° C, wobei es im Winter „nur“ 20-25° C warm wird, bei sehr geringen Niederschlägen.

Die Monate Mai bis Oktober gelten üblicherweise als Regenzeit, die von November bis April als Trockenzeit, was sich natürlich etwas verschieben kann. In der Regenzeit können in der Karibik auch Stürme eintreten, die die Karibikinsel mehr oder weniger stark treffen.

Rechnen Sie damit, dass Sie vor allem in der Regenzeit öfter einmal nass werden und beugen Sie mit guter Regenkleidung vor. Empfehlenswert ist ein stabiler Regenschirm, der in das Handgepäck passt. Bewährt haben sich auch Ponchos, die den Rucksack gleich mit abdecken. Normalerweise regnet es nur nachmittags, doch gelegentlich auch den ganzen Tag - das bringt das subtropische Klima mit sich.

Nehmen Sie es in jedem Fall gelassen. Die Reiseleitung lässt sich sicher etwas einfallen, um auch im Regen Spaß zu haben. Übrigens: Es kann auch in der Trockenzeit regnen! 

Auf einen Blick

  • tropisches Klima
  • ganzjährig Regenfälle möglich
  • Kuba ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert
  • beste Reisezeit von November bis Ende April
  • Sommer- und Herbstmonate weniger touristisch

Die beste Reisezeit für Ihren Kuba-Urlaub

Kuba ist ein ganzjähriges Reiseziel, wobei während der deutschen Wintermonate von November bis Ende April das Klima im Land besonders angenehm ist.

Zu dieser Zeit ist es nicht zu heiß und es ist relativ trocken. Die Durchschnittstemperaturen betragen tagsüber meist um die 25 Grad, im Januar in Februar kann es auch mal etwas kälter werden. Die feuchtere und wärmere Saison sind die Monate Mai bis Oktober. In dieser Zeit regnet es hin und wieder und das Thermometer steigt gelegentlich bis 30 Grad. Generell ist Kuba jedoch das ganze Jahr über eine Reise wert. Ab August setzen in der gesamten Karibik stärke Winde ein, wobei die richtigen Stürme fast immer an der Kuba vorbei ziehen.

Da die große Antilleninsel in den Tropen liegt, kommt es ganzjährig zu Regenfällen. Die Gebirgsregionen oder Regionen in Gebirgsnähe sind etwas feuchter als der Rest des Landes. Besonders im Westen, in der Region Pinar del Rio und im Osten, in der Sierra Maestra regnet es häufiger. Zentralkuba hingegen ist eher trocken.

Wer eine Kuba-Reise ohne volle Hotels und Flieger buchen möchte, der reist am Besten in den Sommer- und Herbstmonaten, außerhalb der europäischen und kanadischen Ferien.


Alte, heruntergekommene Haustüre in Havanna auf Kuba

Gesund nach Kuba und zurück

Die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen für Ihre Kuba-Reise, beispielsweise welche Impfungen empfehlenswert sind.

Gesundheit & Impfungen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK